Fahrraddemo am 25. April 2021

Klima schützen, Verkehrswende stützen — Kein Stillstand im Rathaus!

Vielen Dank an alle, die am Sonntag dabei waren! Bei bestem Wetter haben bis zu 188 Teilnehmende deutlich gemacht, wie wichtig ihnen die Verkehrswende in Wiesbaden ist. Gemeinsam fordern wir von der Stadtpolitik, dass der eingeschlagene Weg weitergegangen werden muss.

Das Einladungs-Sharepic zur Demo (Gestaltung: Jaspar Reimann)

Die Fahrraddemo startete am Bahnhofsvorplatz und ging durch die Straßen in Mitte, Westend und Südost. Mit Musik und Fahrradklingeln machten wir auf uns aufmerksam und bekamen im Westend auch spontan Brioche geschenkt. Ein großes Danke geht dafür nochmal an das Hier und Jetzt im Westend!

Die Demoroute vom Sonntag
Gratis Brioche in Westend vom Hier und Jetzt (Foto: Martin Kraft)

Bei der Zwischenkundgebung vorm Rathaus sprach zuerst Günni vom ADFC Wiesbaden. Er machte auf die Erfolge im letzten Fahrradklimatest aufmerksam, sagte aber auch, dass für den Radverkehr in Wiesbaden noch einiges zu tun ist.

Wir sagen klar und deutlich in Richtung der Stadtpolitik: Stillstand oder gar ein Zurück ist keine Option! Die Verkehrswende in Wiesbaden muss weitergehen!

Wito Harmuth, Vorsitzender von Wiesbaden neu bewegen e.V.

“An Demos wie “dieser” sehen wir, dass die Verkehrswende nicht mehr vom “Umstieg” der Bürger:innen abhängig ist, sondern von den Abgeordneten im Rathaus”, sagt Jaspar Reimann von Fridays for Future Wiesbaden.

Nach der Zwischenkundgebung vorm Rathaus ging es weiter zum Kulturpark Schlachthof, wo die Demo endete. Die Polizei lobte im Nachgang uns und vor allem euch Demoteilnehmende dafür, dass die Demoauflagen durchgehend gut eingehalten wurden.

Impressionen

Mit-Organisatoren

Organisiert wurde die Demo vom ADFC, Wiesbaden neu bewegen e.V., Fridays for Future, dem Bündnis Verkehrswende, Workers for Future, Greenpeace, der Klimaliste Wiesbaden und dem AKU Wiesbaden.